Katzengarten bei Dr. Margot Eul

margot eul 10Ein Katzenparadies im komplett gesicherten Garten.

Unsere Pflegestelle in Lohmar-Durbusch besteht seit 2009 und wird von Dr. Margot Eul betreut. Margot hat 1997 zwei Babykatzen von uns adoptiert und ist seither mit uns in Kontakt geblieben. Als dann ihre Tochter zum Studium auszog, hat Margot hurtig zwei Kinderzimmer und ein Badezimmer zu Katzenzimmern umgewidmet.

Da Dr. Margot Eul als Freiberuflerin ihre Firma mit im eigenen Haus hat, kann sie sich „rund um die Uhr“ auch um Babywürfe kümmern, die z. T. noch mit der Flasche im Zweistundenabstand aufgezogen werden müssen. Außerdem schicken wir zu Margot sehr gerne „unkooperative“ Katzen, die traumatisierende Erfahrungen mit Menschen gemacht haben oder noch nie Menschenkontakt hatten, aber krank oder verletzt (z. B. angefahren) sind, sodass sie noch nicht wieder an einer Futterstelle unseres Vereins bzw. bei netten, fütterungswilligen Anwohnern der Fundstelle freigelassen werden können.

2011 hat Margot 600 qm ihres großen Gartens auf dem Land katzensicher einzäunen lassen, nachdem auch dort der Straßenverkehr immer mehr zunimmt. Der Garten- und Landschaftsbauer Wilfried Hölbing aus Kaarst, der selbst 9 Katzen hat und auf die ausbruchssichere Vernetzung von Gärten für Hunde oder Katzen spezialisiert ist (www.hoelbing.de), hat einen zwei Meter hohen Rollengitterzaun mit einem stromführenden Katzennetz als Abschluss im 45 Grad Winkel nach innen errichtet, da Katzen ohne Probleme in der Lage sind, einen zwei Meter hohen Zaun zu überklettern. Die Stromstärke im abgewinkelten Teil ist auf Kleintiere, nicht auf Kühe ;-), ausgerichtet und wurde von Margot natürlich getestet. Bei Kontakt würde die Katze sich zwar ordentlich erschrecken, aber keine Verletzung davontragen. Da Margots Gartengelände sehr uneben ist, haben wir den Zaun, um wühlmausartigen Katzen ;-) vorzubeugen, sicherheitshalber am Boden sowohl innen als auch außen zusätzlich mit Randsteinen versehen. Auf dem inneren „Catwalk“ patrouillieren nun täglich mehrere Kater ihr Revier ab. :-)

  • margot_eul_13
  • margot_eul_14
  • margot_eul_15
  • margot_eul_16
  • margot_eul_17
  • margot_eul_18
  • margot_eul_19
  • margot_eul_20
  • margot_eul_22
  • margot_eul_23
  • margot_eul_25
  • margot_eul_26
  • margot_eul_28
  • margot_eul_29
  • margot_eul_3
  • margot_eul_4
  • margot_eul_5
  • margot_eul_6
  • margot_eul_7
  • margot_eul_8
  • margot_eul_9

Extrem scheue, aber gesunde Pflegekatzen können nun durch diese Gartenabsicherung im Rudel von Margots eigenen Katzen im 280 qm großen Haus und im Garten „mitlaufen“ und sanft an Menschenkontakt gewöhnt werden. Auf diese Weise haben auch zwei behinderte Pflegekatzen, sog. „Wackelkatzen“ (Ataxie), bei Margot ein wunderschönes dauerhaftes Zuhause gefunden.

  • margot_eul_1
  • margot_eul_10
  • margot_eul_11
  • margot_eul_12
  • margot_eul_21
  • margot_eul_24
  • margot_eul_27
  • margot_eul_30
  • margot_eul_31
  • margot_eul_32
  • margot_eul_33
  • margot_eul_34
  • margot_eul_36

Unsere „Vereinsmänner“ haben außerdem alle Balkontüren und Fenster in den Katzenzimmern sowie in weiteren Zimmern ausbruchssicher vernetzt, sodass die Pflegekatzen immer frische Luft haben und prima ins Grüne gucken können.

November 2014 / Dr. Margot Eul

EBAY


Unser Shop aus Sachspenden

ebay

Spende

an Straßenkatzen Köln e.V.

Fressnapf

wp-contentuploads201004fressnapf-logo-Kopie

img0414

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok