img0005

Kopie von Poll 2

Warum Straßenkatzen ?

Sie sind nicht anfassbar, aber sie sind nicht anonym, sie sind nicht unsichtbar.Wir kennen sie alle. Ihre Fellfarben, die Farben ihrer Augen. Wir wissen wer von ihnen immer als Erste da ist, wissen, wer sich zurückhält. Wer im Gebüsch wartet. Wer schreiend auf uns zuläuft. Haben sie sich ein paar Tage nicht sehen lassen, werden wir unruhig. Wir halten Ausschau und hoffen, es ist ihnen nichts passiert. 

Wir tun für sie was wir können. Es ist nicht viel, es ist viel zu wenig.
Wir können sie nur füttern. Wir können nur für ein warmes Schlafhaus sorgen. Wir können sie nur kastrieren und ihre Erkrankungen behandeln lassen.
Was wir nicht tun können ist viel mehr: Wir können ihnen kein Zuhause mehr bieten. Ihr Zuhause bleibt die Straße. Wir können ihnen nicht zeigen, wie warm eine Heizungsliege sein kann und wie gemütlich eine Couch zum dösen ist. Sie wärmen sich im Sommer auf dem Asphalt und im Winter bleibt nur unser Schlafhaus. Wir können sie nicht kraulen bis sie schnurren. Wir hoffen, sie haben einen Katzenfreund, der mit ihnen stattdessen kuschelt. Wir können ihnen keinen Kuss auf die Stirn drücken und ihnen sagen, dass wir sie lieben.
 
Dabei lieben wir sie doch.  mehr Infomationen zu Straßenkatzen Köln

Demnächst in der Vermittlung...

sheldonDie folgenden Katzen befinden sich in unseren Pflegestellen, sind aber derzeit noch nicht vermittlungsfähig, weil zum Beispiel noch die Impfung fehlt, ein gesundheitliches Problem behandelt wird oder sie schlichtweg gerade erst bei uns eingezogen sind und/oder sie noch sehr scheu sind.

Zu gegebener Zeit folgen weitere Infos zu diesen Katzen.

Wer vorher schon mehr wissen möchte, gerne bei uns melden!

 

 

 

Zecky, geboren Mitte Juli 2017

  • zecky

 

 

Trudi, geboren ca. 2014

Trudi ist eine kleine Traumkatze. Leider hat sie seit ihrer Aufnahme bei uns (Abgabe aus verwahrlostem Haushalt) immer wieder offene Stellen, die sie bekratzt und die wohl ganz schlimm jucken. Es deutet zurzeit alles auf eine Art Lupus hin und bis wir eine Möglichkeit gefunden haben das Fellweg- und Hautaufkratzen in den Griff zu bekommen, möchten wir die Trudi noch nicht zur Vermittlung freigeben.

  • trudi
  • trudi1

   

Coco, Candy und Catbert (reserviert), geboren ca. 6/2016

Das Geschwister-Trio ist super sozial mit anderen Katzen und im Prinzip umzugsbereit.
Kastriert, geimpft, tätowiert, gechippt und FIV und FeLV negativ getestet.
Leider sind sie Menschen gegenüber sehr sehr scheu und sehr zurückhaltend. Als Kumpelkatzen
in einem Haushalt mit Katzenerfahrung wären sie gut aufgehoben.

  • candy_catbert
  • coco

 

Mary und Momo, geboren ca. 5/2016

Die Geschwister sind ebenfalls sehr sozial mit anderen Katzen und im Prinzip umzugsbereit
Kastriert, geimpft, tätowiert, gechippt und FIV und FeLV negativ getestet.
Leider sind sie Menschen gegenüber sehr sehr scheu und sehr zurückhaltend. Als Kumpelkatzen
in einem Haushalt mit Katzenerfahrung wären sie gut aufgehoben.

  • mary
  • momo

 

Molly, geboren ca. 10/2015

Schüchterne und zurückhaltende Mieze, die noch das Restvertrauen in Menschen aufbauen muss.
Mit anderen Katzen ausgesprochen sozial.

  • molly

  

Jill, geboren ca. 4/2016

Jill ist Menschen gegenüber zwar inzwischen recht zutraulich, aber Berührungen mag sie leider noch nicht. Andere Katzen mag sie gerne.

  • jill

  

Sally, geboren Juli 2014

Sally ist sehr sozial mit anderen Katzen, lässt sich aber noch nicht anfassen.

  • sally

 

 

5 Katzenkinder aus Großfangaktion, geboren August 2017

5 Katzenkinder / Schrebergarten an einem Fort in Köln

Nach einigen Tagen waren dann die Zecken soweit entfernt und 5 Katzenkinder (2 verschiedene Würfe) von der gleichen Fangstelle sind nun ansatzweise "clean", warm, satt und trocken zusammengekuschelt auf unserer Mülheimer Pflegestelle.

 

 

 

  • babys_fort
  • babys_fort1